Der Bufdi im Nordlicht

Wie wäre es mit einem Bundesfreiwilligendienst im Tierschutz?

Im Nordlicht bieten wir die Möglichkeit den Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) in unserer Station zu absolvieren. Der alltägliche Ablauf in unserer Station benötigt jede Hilfe und Unterstützung. Zu den täglichen Arbeiten gehören vor allem körperliche Arbeit wie die Sauberhaltung der Gehege und die Tierpflege.

 


Unser derzeitiger Bufdi Lars ist seit Juli 2016 in unserer Station als solcher tätig. Lars leistet eine große Hilfe im alltäglichen Ablauf der Stationsarbeit. Wenn es um die Reinigung der Unterbringungen der Hunde und Instandhaltung der Gehege geht, ist Lars stets zur Stelle.

Auch mit den Hunden versteht Lars sich gut und hilft uns dabei tägliche Beschäftigungen und ausreichende Bewegung für unserer Tiere zu ermöglichen.

 

Lars zeichnet sich durch sein handwerkliches Geschick besonders aus. Er ist ein meist gefragter Mann in unserer Station wenn es an technische Tüfteleien geht.

Sobald man selbst vor einer riesigen Herausforderung steht, heißt es nur: „Muss ich mal Lars fragen“

Und dieser hatte dann auch bisher immer eine Lösung parat, die er dann auch alsbald in die Tat umsetzte. So gehören zum Beispiel Dank unsererm Bufdi Lars kaputte Waschmaschinen der Vergangenheit an.

Bufdi mit zwei Huskies an der Leine
Bufdi Lars kommt vom Spaziergang mit Nico und Mischka zurück.


Unserer ehemaliger Bufdi Darius leiste seinen Dienst 2015/2016 bei uns. 

Ein Kommentar von unserem Bufdi:

 

Die Auffangstation "Nordlicht für Notfelle e.V." macht ihrem Namen alle Ehre! Die mit viel Liebe zum Detail aufgebaute Station und das kompetente Team ermöglichen den Tieren einen Start in ein neues Leben! Ich bewundere die Hingabe mit der sich für die Tiere eingesetzt wird, und bin sehr froh im Rahmen eines Bundesfreiwillgendienstes meinen Teil beitragen zu können!“

Darius Kruse