06/2018

Unser Sommerfest 2018

Ein spannender Tag sollte uns, den Nordlichtern, am 24. Juni 2018 ereilen. Wir öffneten an diesem Tag unsere Tore und luden ein mit uns gemeinsam bei Kaffee, Kuchen, und Herzhaftem bei nordischer Atmosphäre den Sommertag zu genießen..

Damit das möglich werden konnte, haben unsere Helfer schon am Vortag fleißig mit angepackt, bis alle Zelte und Pavillons standen, der Hof hergerichtet und dekoriert im vollem Glanz erstrahlte.

Tolle Dekoideen wie selbst gebrannte Holzschilder mit nordischen Hunde- und Wolfsmotiven, Schmuck und andere Bastelideen standen gegen eine Spende für das Nordlicht bereit. Auch unser Glücksrad durfte wieder fleißig zum Einsatz kommen und es gab viele kleine und große Preise zu gewinnen.

Hinzu kamen viele self-made Stände wie selbstgesponnene Hundewolle von den Samojeden in Not, handgestrickte Strümpfe und handgefertigte Leinen und Halsbänder für Hunde.

Das Tierheim Itzehoe und ein Schmuckstand waren außerdem mit dabei.

 

Wir freuten uns besonders über viele Besucherinnen und Besucher, die teilweise auch längere Wege in Kauf nahmen, um bei dem Fest dabei zu sein und die spannenden Begegnungen mit vielen interessanten Gesprächen. Aber auch altbekannte Gesichter, treue Freunde und ehemaliger Schützlinge mit ihren Familien waren wieder mit dabei.

 

Besonders große Freude hat uns der enorme Zuspruch seitens der Besucher gemacht und die vielen Spenden, die für unsere Hunde zusammen gekommen sind. Es war ein gelungener und schöner Tag und wir möchten uns im Namen der Hunde für die Spenden, den Zuspruch und die Unterstützung aller Helfer ganz herzlich bedanken.

02/2018

Arbeitseinsatz Hecke

Am Sonntag, den 18. Februar versprach das Wetter gut zu werden und uns reichlich sonnige Stunden zu bescheren. Das war für uns ein guter Zeitpunkt uns endlich unserer Hecke anzunehmen. Aber halt. Ein prüfender Blick auf unsere Hecke machte uns klar - ohne professionelle Hilfe kamen wir da nicht mehr weit…

 

Für diesen Tag rückten extra erfahrene Ehrenamtler im Bereich Landschaftsbau an, um unsere Hecke wieder für den Sommer fit zu machen. Den ganzen Tag wurde die Hecke gekürzt, man hörte die Sägen arbeiten und die Haken schwingen. Unterstützt wurden wir von Bastian, Daniela, Ute, Michael, Lars, Nicole, Corinna und Julia. Aber auch weitere Ehrenamtler waren um das leibliche Wohl der fleißigen Hände bemüht und bescherten uns reichlich Stärkung für die Arbeit. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für diesen arbeitsreichen und ergebnisreichen Tag.

 

12/2017

Unsere Waldweihnacht 2017

Am 3. Dezember 2017 öffnete das Nordlicht seine Tore und lud ein zur Waldweihnacht 2017. Die Vorbereitungen für diesen Tag fanden schon Tage zuvor in den Wohnzimmern einiger Ehrenamtler statt, wo fleißig kreative Dekoideen gebastelt wurden. In vielen Küchen wurde gebacken und auf unserem Hof kamen am Vortag viele Helfer zum Aufbau und Vorbereitungen für unser Fest.

 

Mit dabei waren wieder die Nordischen on Tour, zwei Stände an denen mit Handarbeit gestrickt wurde und aus Hundefell Wolle gesponnen wurde, ein Stand zu Tierkommunikation und mehr sowie ein Stand zur Arbeit mit Holz für kleine dekorative Ideen.

Wir haben wieder viele Besucherinnen und Besucher auf unserem Hof begrüßen dürfen, darunter sowohl neue als auch bekannte Gesichter, die sich für unsere Arbeit und unsere Stationshunde interessierten.

 

Höhepunkt für unseren Aiven war der Moment, in dem sein Bild endlich an seine zukünftige Besitzerin übergebe worden ist. Zwei Künstler malten es für ihn, der Erlös des Bildes sollte für Aiven gespendet werden. Gegen eine Spende von 200 Euro für Aivens Behandlungen zu seiner Genesung wurde an diesem Tag das Gemälde übergeben.

 

Wir bekamen viel Zuspruch und positives Feedback zu unseren Stationshunden. Dazu haben wir sehr viele Spenden bekommen. Dafür möchten wir uns im Namen unserer Hunde sehr herzlich bedanken, denn gerade für die kalten Wintermonate werden finanzielle Mittel für Futter sowie Heizkosten benötigt.

 

Wir bedanken uns sehr herzliche für all die Spenden, wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern, die an unserer Arbeit interessiert waren und vor allem geht ein Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die während der Vorbereitungen und auf dem Fest mitgeholfen haben.

 

Es folgen einige Schnappschüsse von unserer Waldweihnacht 2017.

09/2017

Ernteumzug 2017

Am Hohenlockstedter Ernteumzug sind wir zusammen mit unserer Jugendgruppe und in Begleitung unserer Vierbeiner mitgelaufen. Im Anschluss hat unsere Jugendgruppe auf der anschließenden Spielemeile für Kinder an unserem Infostand Kinderschminken angeboten und dabei wieder fleißig geschminkt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten und den Spendern für diesen schönen Tag auf den Pellkartoffeltagen in Hohenlockstedt.

07/2017

Unser Sommerfest 2017 zum 10-jährigen Bestehen der Auffangstation

 

Viele Besucherinnen und Besucher sowohl mit als auch ohne vierbeinige Begleitung fanden am 16. Juli 2017 den Weg ins Nordlicht zu unserem diesjährigen Sommerfest. Zudem gab es einen besonderen Anlass zu feiern, da wir in diesem Jahr ein Jubiläum verzeichnen. Zum 10-jährigen Bestehen der Auffangstation für Hunde in Not ließen wir uns ein buntes Programm für diesen Tag einfallen. Auf unserem Hof gab es jede Menge tolle und kreative Sachen zu entdecken. Neben der obligatorischen Führung der Station und Präsentieren unserer Hunde sowie der Vereinsarbeit, haben wir kleine Spiele und Mitmach-Aktionen für Groß und Klein angeboten.

 

Mit Servierttentechnik auf Gläsern mit Wolfsmotiven haben wir mit Teelichtern Lichter gebastelt, und es gab selbstgebastelte Anhänger aus Holz. Airbrushing mit Tattoofarbe zauberte vor allem den jüngeren Besuchern - aber wer mochte auch den großen Besuchern- Pfotenabdrücke auf die Arme. An weiteren Ständen gab es handgestrickte Srümpfe, Handschuhe, Mützen uvm. Der Verein Samojeden in Not sponn aus Hundefell Wolle, ein Stand zur „Tierkommunikation und mehr“ und ein Futterstand für Hundeleckereien waren auf unserem Hof. Zudem war der Schlittenhundesportverein Nord (SSVN) und die Nordischen on Tour bei uns.

 

Unsere besonders einmalige Aktion „Schlag den Akim“ war ein voller Erfolg. Akim als Begleiter unserer Stationsleitung war von Anfang an dabei und rockt seit dem das Nordlicht auf seine Art. Akim stellt täglich seine Spürnase unter Beweis und zeigt sich in in diesem Gebiet unschlagbar. Auf dem Sommerfest forderte unser Stationsstar die vierbeinigen Besucher heraus gegen ihn anzutreten und spielte jeweils in fünf Leckerlie-Suchspielen „um die Wurst“. Sowohl der Herausforderer Koi und die Herausforderin Nelly schlugen sich nicht schlecht, aber Akim konnte beide souverän auf seinem Spezialgebiet schlagen. Er bleibt der Meister, wenn es darum geht, Näpfe umzudrehen, Kekspackungen oder Leberwurstpackungen zu öffnen, wenn sich darin etwas Schmackhaftes versteckt. Doch natürlich sollte sich das Ganze auch für die Anderen lohnen und so gab es eine große Leckerli-Tüte als Trostpreis für die tapferen Herausforderer.

 

Es war ein tolles Fest mit guter Stimmung und entspannter Atmosphäre. Kaffee, Kuchen und Würstchen vom Grill machten das Fest auch dem Zweibeiner schmackhaft.

Wir freuen uns über die vielen Interessierten, die sich unsere Station und die Hunde angeschaut haben. Viele waren von der Arbeit des Vereins begeistert, spendeten etwas und gaben ihren Zuspruch. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Auffangstation kamen auch viele ehemalige vierbeinige Besucher mit ihrer neuen Familie. Altbekannte Freunde der Station gratulierten zum Jubiläum, gaben kleine Spenden und Geschenke für den Verein.

 

Das Nordlicht bedankt sich ganz herzlich für die vielen Interessierten an der Station und für den Zuspruch und Spenden.

 

03/2017

Infostand auf den Eekholter Wolfsnächten

Auch in diesem Jahr stand das Nordlichtzelt mit seinem Infostand bereit. Neben der üblichen vierbeinigen Unterstützung waren auch am Samstag die Jugendgruppe und Sonntag Karsten und Janie mit dabei. Außerdem erhielten wir von den Nordischen on Tour durch Anja viel Unterstützung. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Spendern.


12/2016

Eine tolle Adventszeit auf dem Weihnachtsmarkt

Wir freuen uns und bedanken uns ganz herzlich für viele tolle Spenden, die wir an den vier Samstagen auf dem Itzehoer Weihnachtsmarkt einnehmen durften. Wieder sind viele interessante Gespräche zustande gekommen und neue Bekanntschaften gemacht. Auch der Malamute Marten scheint eine neue Freundin gefunden zu haben...

 

Ein herzliches Dankeschön gilt auch dem Itzehoer Tierheim, die uns hierfür den Infoanhänger zur Verfügung gestellt haben und allen Beteiligten beim Auf- und Abbau sowie Martina für die tatkräftige Unterstützung vor Ort an den jeweiligen Samstagen.

 

Die Nordlichter wünschen allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und ein gutes neues gesundes Jahr!

Vierbeiner Akim präsentiert Husky-Dame Filippa
Vierbeiner Akim präsentiert Husky-Dame Filippa
Martina erhält Unterstützung der Vierbeiner Akim und Marten.
Martina erhält Unterstützung der Vierbeiner Akim und Marten.
Nach getaner Arbeit, ab in warmen Hänger! Aber besser Rute einziehen!
Nach getaner Arbeit, ab in warmen Hänger! Aber besser Rute einziehen!

12/2016

Waldweihnacht 2016

Am 2. Advent öffneten wir unsere Tore und luden ein den Tag in weihnachtlicher Atmosphäre zwischen warmen Apfelpunsch und kalten Schnauzen zu verbringen. Wieder kamen viele Besucherinnen und Besucher zu uns.

Auf unserem Gelände waren Infostände vom Tierheim Itzehoe, die Nordischen on Tour und die Samojeden-Nothilfe vertreten. Koopa´s Hundeleckereien bot für die Vierbeiner ein interessantes Geruchsspektrum und die Jugendgruppe malten kreative Bilder in die Gesichter einiger Kinder.

Doch das schönste für einige war sicherlich, als der Nikolaus ein Leuchten in vieler (Kinder)Augen hervorbrachte.

Wir freuen uns über die vielen Interessierten an unserer Station und bedanken uns im Namen der Hunde für die vielen Spenden, die an diesem Tag zusammen gekommen sind. Besonders überraschend war ein kleiner mitgebrachter Weihnachtsbaum, der mit Geld- und Leckerlispenden für unsere Stationshunde den perfekten Weihnachtsschmuck präsentierte. 

 

Ein großes Dankeschön geht auch an alle Helfer, die an diesem Tag und auch die Tage davor uns bei unserem Fest tatkräftig unterstützten!

Es war ein schöner Tag mit vielen interessanten Gesprächen und toller Atmosphäre auf unserem Hof.

Hier haben wir eine Sammlung von einigen schönen Momenten auf unserer Waldweihnacht am 4. Dezember 2016.

Deutsche Meisterschaft im Schlittenhunderennen off Snow 2016

Am 5. + 6. November fand im Grüntalring die diesjährige Deutsche Meisterschaft im Schlittehunderennen off Snow statt. Wir waren an diesem Wochenende mit unserem Infostand dabei und erhielten viel Unterstützung von Martina und ihrem Mann Olaf. Gleichzeitig durften wir Freunde des Nordlichts bei deren Starts anfeuern.

Der Start von Levke mit ihrem Gespann gibt es hier als Video zu sehen.

Auch der ehemalige Nordlicht-Schützling Merlin ist mit seinem Rudel gestartet. Ein Video von seinem Start ist auf seiner Vermittlungsseite zu finde.


Schlittenhunderennen in Trappenkamp

An dem Wochenende am 29. +30. Oktober erhielten wir reichlich Unterstützung für unseren Infostand. 

Wir bedanken uns bei allen Helfern: der Jugendgruppe, Andrea, Brigitte & Ralf und Birgit sowie unserern Vierbeinern Akim, Marten und Michelle.

Auch an die Nordischen on Tour geht ein Dankeschön, die für uns fleißig Spenden einnahmen. 

11/2016


Unsere Vierbeiner Akim, Marten und Koi betreuten unseren Infostand mit. Es war ein schöner Tag bei der Jubiläumsfeier der Hundeschule TopDogs4You. Wir bedanken uns bei allen Zwei- und Verbeinern für die Betreuung unseres Standes.

09/2016

Sommerfest 2016

Tage vor dem 25. Juni wurde auf dem Nordlichtgelände schon gewerkelt. Was das wohl nun wieder wird, dachten unsere Stationshunde wohl, als sich das große weiße Zelt auf dem Hof in die Lüfte reckte.

 

An dem Tag des Festes waren die Vorbereitungen alle getroffen worden, und das Fest durfte beginnen.

Anscheinend fühlte sich auch Petrus zum Fest eingeladen, und schickte uns immer mal wieder ein paar nasse Grüße von oben.

Davon ließen sich aber unsere Besucher nicht beirren. Die Stimmung war sehr gut und wir freuten uns über die vielen Besucher, die an unserer Station und deren Hunden interessiert waren. Wir erhielten sehr viel positive Rückmeldung.

 

Unter den Gästen waren auch viele bekannte Gesichter dabei und wir freuten uns vor allem auch über ehemalige Schützlinge, die mit ihren Familien an unserem Fest teilhaben wollten.

 

Auf dem Gelände fanden sich einige bunte Pavillons, unter denen sich die jeweiligen Stände mit ihrem Infostand präsentierten. Darunter waren die Nordischen on Tour, der Schlittenhundesportverein Nord (SSVN), der Steinburger Stadthunde e.V. und das Tierheim Itzehoe.

Der Hundefutterstand Husse war ebenfalls vertreten.

 Als ein wahrer Hingucker erwies sich der Stand der Samojeden in Not. Dort wurde vor aller Augen an einem Spinnrad aus Hundefell Wolle gesponnen. Daneben hat der Stand „1 2 3 Strümpfe“ selbstgestrickte Strümpfe, Mützen u.v.m. zur Schau gestellt.

 

Unsere Jugendgruppe hat sich kreativ mit Ütonsteinen auseinander gesetzt und für Kinder angeboten, selbst Hundepfoten und Wolfsmotiven aus den Steinen auszuhöhlen.

Auch an unserem Glücksrad durfte wieder fleißig gedreht werden und kleine und große Gewinne mit nach Hause genommen werden.

In diesem Jahr sollte wieder eine Tombola stattfinden. Eine Ehrenamtlerin hatte schon wieder viele Wochen zuvor nächtelang gebastelt und viele tolle Dekoideen mit Wolfsmotiven hervorgebracht.

 

Gegen eine Spende ans Nordlicht durften hier Lose gezogen werden und mit etwas Glück tolle Preise gewonnen werden.

Viele viele Kuchenspender, trugen zu einem bunten Kuchenbuffet bei, an dem jeder auf seinen Geschmack kam.

Das ganze Fest wurde abgerundet durch einen tollen Nachbericht in der Zeitung. In der Online Ausgabe des Anzeigers kann man diesen Bericht nachlesen. Wir danken der Autorin für den tollen Bericht.

 

http://www.ihranzeiger.de/detailansicht-news/gute-stimmung-unter-grauen-wolken.html

 

Kurz gesagt: Das Fest war ein voller Erfolg mit guter Stimmung und buntem Programm. Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern, die dazu beitrugen und bei den vielen Besuchern, die großes Interesse an unserer Station zeigten.

 

Unsere Hunde bedanken sich für die vielen Spenden, die wir an diesem Tag entgegen nehmen durften.

 

Infostand auf der Cacib

Da geriet man ganz schön ins Schwitzen! Draußen war bestes Sommerwetter und die Holstenhallen auf der Messe "Neumünster wedelt" am 4. + 5. Juni waren gut gefülllt.

Für die Betreuung unseres Infostandes danken wir für die tatkräftige Unterstützung Ute, Ulrike und Billa sowie den Vierbeinern Akim, Marten und Manou!

Unsere Waldweihnacht zum Nikolaustag

Schon einige Monate im Voraus liefen die Planungen für unsere Waldweihnacht in diesem Jahr. Es wurden Ideen entworfen, geplant und organisiert. Ein Tag davor, am 5. Dezember liefen dann die Planungen auf Hochtouren. Der Hof wurde hergerichtet, geschmückt und die Vierbeiner wunderten sich, was der laute Krach von herumrollenden Zeltstangen bedeuten sollte. In vielen Küchen duftete es nach frisch gebackenem Weihnachtsgebäck und Kuchen.

Endlich standen alle Zelte windfest bereit und die letzten Handgriffe wurden angelegt.

An dem Nikolaustag pünktlich um 11 Uhr ging es los und die ersten Besucher erkundeten die verschiedenen Stände auf unserem Gelände.

Der Verein Samojeden in Not e.V. präsentierte seine selbstgesponnene Hundewolle, die Hundeschule TopDogs4You aus Itzehoe bot zur allgemeinen Nutzung einen Spiel-und-Spaß-Parcours für Mensch und Hund. Es gab einen Infostand für Tiernahrung von FIT PET. Die Steinburger Stadthunde trugen mit einem kleinem Spiel für die zweibeinigen Besucher zur Unterhaltung bei und leisteten eine Spende fürs Nordlicht, wofür wir uns sehr herzlich bedanken. Unser (neues!) Glücksrad wollte an diesem Tag anlässlich zur Einweihung nicht still stehen und wurde immer wieder ordentlich von Besuchern in Bewegung gebracht.

Die Nordischen on Tour verkauften an ihrem Stand warmen Apfelpunsch. Daneben lud das umfassende Kuchenbuffet zum Schlemmen ein, der Duft einer leckeren Gemüsesuppe und frischen Waffeln lag in der Luft.

Traditionell präsentierte die Jugendgruppe des TSC Blau-Gold wieder einige ihrer Choreografien.

Zum Abschluss hallten Gitarrenklänge und Gesang durch die Station. Pünktlich mit dem Lied „Guten Tag ich bin der Nikolaus“ besuchte uns doch tatsächlich der weißbärtige Mann in seinem roten Mantel und verteilte Süßigkeiten an unsere jüngsten Besucher.

Schließlich ließen wir bei Einbruch der Dunkelheit das Fest in ruhiger Atmosphäre langsam ausklingen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für die vielen interessierten Besucher, die mit uns gemeinsam den Tag in schöner Atmosphäre verbrachten und an die vielen Spenden für unsere Hunde.

Wir danken allen ehrenamtlich Engagierten, die zu einem bunten Buffet beitrugen und beim Auf- und Abbau tatkräftig mit anpackten.

Hier nun folgen einige Bilder von  unserer Waldweihnacht 2015:

 

 

Auch die Presse war da! Zum Bericht aus der Norddeutschen Rundschau hier klicken.

Schlittenhunderennen in Trappenkamp

Es war ein tolles Wochenende beim Schlittenhunderennen des SSVN im Erlebniswald Trappenkamp. Wir bedanken uns für die Betreuung des Infostandes bei der Jugendgruppe und Ute und bei denen, die zuhause die Station hüteten.

Ein besonderer Dank geht auch an Nordische on Tour, die für uns fleißig Spenden sammelten und auch selbst einen Teil ihres Erlöses an uns spendeten.

Birk, das jüngste Mitglied überreicht uns stolz die Spendendose – aber aufgepasst vor hungrigen Mäulern!

 

Infostand auf dem Herbstfest im Itzehoher Tierheim

Vierbeiner und Zweibeiner betreuen gemeinsam den Infostand auf dem Herbstfest. Ein großes Dankeschön an Ute und allen Vierbeinern für eure tolle Arbeit.

Ernteumzug 2015

Zum Ernteumzug versammelten sich viele Nordlichter, um gemeinsam mit den Hunden dabei zu sein. Es war ein schöner Spaziergang mit viel Spaß durch Hohenlockstedt.

Im Anschluss gab es einen Infostand auf dem Netto-Parkplatz. Die Jugendgruppe leistete tolle Hilfe durch deren fleißigen Schminkkünste und zauberten stundenlang bunte Kindergesichter hervor.

Ein großes Dankeschön an allen Beteiligten!

 

Neueröffnung der Hundeschule Top Dogs 4 You in Itzehoe

An der Neueröffnung am 5. September war das Nordlicht mit einem Stand vertreten. Das Futterhaus in der Lise-Meitner-Straße stellten Gewinne fürs Glücksrad zur Verfügung und Angelika spendete den Erlös zusätzlich von Kaffee und Kuchen dem Nordlicht!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei beiden für die Kooperation!

Ein Dankeschön geht auch an die Betreuer des Infostandes, die dem ungemütlichem Wetter stand hielten!

Sommerfest im Nordlicht

Am Sonntag, dem 28. Juni sollte das Sommerfest im Nordlicht starten. Zu den Vorbereitungen am Vortag kamen viele freiwillige Helfer und Zelte, Tische, Bänke und Pavillons waren dank der vielen fleißigen Hände schnell aufgebaut.

Nebenbei wurde emsig in den Küchen gebacken, damit am Sonntag ein buntes Kuchenbuffet aufgestellt werden konnte.

Sylvia, eine Helferin, bastelte schon vor Beginn des Festes wochenlang Tag und Nacht tolle Geschenke, die als Preise für die Tombola verlost werden sollten.

Die lokalen Zeitungen wie Anzeiger, Hallo Steinburg und Norddeutsche Rundschau hatten Vorankündigungen bereits geschrieben und veröffentlicht.

Am Abend zuvor waren schließlich alle Vorbereitungen erledigt.

Bei abendlichem Grillen und Zusammensitzen der Helfer blieb nur noch zu hoffen, dass das Wetter mitspielen würde und viele Besucher den Weg ins Nordlicht finden würden.

Schließlich war es dann soweit, der lang ersehnte Tag war da.

Als um 10 Uhr bereits die ersten Gäste kamen, waren bei uns die letzten Zweifel beseitigt.

Der Hof füllte sich recht schnell mit Besuchern. Viele bekannte aber auch unbekannte Gesichter waren zu erblicken. Waffeln und Kuchen wurden gerne genommen und Kaffeeduft lag in der Luft.


Auf dem Gelände gab es allerhand zu entdecken: Infostände des Nordlichts, der Nordischen on Tour sowie Tierunterhaltung – Tierkommunikation und mehr standen bereit.

Für kreative Ideen sorgten ein Stand mit handgestrickten Socken und Mützen und daneben ein Filzstand an dem aus Hundehaaren Anhänger aus Filz gebastelt wurden.


Bei Fotografie Thomas Rentz wurden einige Hundeportraits und auch Schnappschüsse zum Fest gemacht. Diese können unter www.fotografie-thomasrentz.de in der Galerie angeschaut werden.

Im Wikingerlager der Fjölskildansippe aus Lohbarbek durfte man das Flair der Wikinger spüren und erleben und sich selbst an Pfeil und Bogen ausprobieren.

Die Jugendgruppe des Nordlichts engagierte sich fleißig beim Schminken der Kinder und zauberte bunte Bilder in die Gesichter einiger junger Gäste.

Zweimal gab es eine Mantrailing Vorführung. Insgesamt 4 Hund-Mensch-Teams suchten Personen, die sich zuvor im nahen Umfeld des Geländes versteckten.

Eine Tanzgruppe des TSC Blau-Gold Itzehoe führte ebenfalls zweimal einige einstudierte Choreografien vor.


Das Nordlicht freute sich sehr über die vielen Besucher, die an der Station und der Hunde interessiert waren und sich gerne durch die Station führen ließen.


Herzlichen Dank an alle Helfer fürs tatkräftige Unterstützen und Anpacken wo immer auch Hilfe benötigt wurde, an die Wikingern für das tolle Lager, an Sylvia für die Spenden für die Tombola, an die Tanzgruppe und die Mantrailer für die Vorführungen.

Ganz besonders bedanken wir uns bei allen, die bei dem Sommerfest dabei waren sowie für die vielen Spendeneinnahmen.

Es war insgesamt ein gelungener Tag in toller Atmosphäre


Zu guter Letzt soll auch die DiBaDu-Aktion nicht unerwähnt bleiben:

Zusätzlich zu den in den Wochen zuvor eingegangen Stimmen und durch die vielen, spontan auf dem Fest abgegebenen Stimmen fürs Nordlicht für Notfelle hat es am Ende schließlich gereicht und das Nordlicht darf sich zu den glücklichen Gewinnern zählen.

Auch dafür bedanken wir uns im Namen der Hunde bei allen, die mitgemacht haben.


Das Sommerfest war ein voller Erfolg, wir haben den Tag sehr genossen und freuen uns schon aufs nächste Mal!

Hier folgen ein paar tolle Bilder vom Fotografen Thomas Rentz:


Wolfmeile auf dem Gelände des Hungrigen Wolfs am 4. + 5. Juli

Ute betreute zusammen mit der Jugendgruppe und Andrea den Infostand des Nordlichts. Zusätzlich gab es eine Tombola und die Jugendgruppe schminkten Kindern die Gesichter bunt.

Tag der offenen Tür im Tierheim Itzehoe am 14. Juni

Wir danken Ute und Michi für die Betreuung des Infostandes.

Das Nordlicht bei Eekholter Wolfsnächten

21.02.-22.02.2015 Wolfsnächte im Wildpark Eekholt

Auch dieses Jahr war das Nordlicht-Team gemeinsam mit den Vertretern des SSVN, den Nordischen on Tour und dem Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. bei den 20.Wolfsnächten des Eekholter Wildparks präsent.

Nach ungemütlichem Regenwetter am Samstag, wurden die zahlreichen Zwei- und Vierbeinigen Besucher am Sonntag mit herrlichem Frühlingswetter verwöhnt.

Das Interesse an unserem Infostand war riesig und wir danken dem Wildpark Eekholt für die tolle Veranstaltung.

Danken möchten wir auch allen Helfern und unserer Jugendgruppe, die uns am Sonntag so tatkräftig unterstützt hat. Leider war diese nicht komplett – die derzeitige Grippewelle macht auch vor den jungen Nordlichtern nicht halt. Allen Kranken an dieser Stelle eine gute Besserung!