10/2020

Luna hat endlich ein zuhause!

Endlich hat Luna es geschafft, auch sie hat ein eigenes Zuhause bekommen!

Man mag kaum glauben, dass eine so wunderschöne, prachtvolle Malamute-Dame so lange darauf warten musste, doch es hatte seine Gründe.

Luna kam zu uns und wir hatten super viel Spaß mit ihr. Spaziergänge, Agility oder auch einfach gemütlich kuscheln. Doch leider hielt dieser Zustand nicht lange an, denn ein gesundheitliches Problem zeigte sich bei unser Prinzessin.

Dadurch mussten wir Luna aus der Vermittlung nehmen und es konnten nur noch enge Bezugspersonen mit ihr arbeiten.

Kirsten und Christian sind schon seit Jahren teil unserer Nordlicht-Gemeinschaft und haben vor einigen Jahren bereits Clive in ihr Rudel aufgenommen. Zum Glück war Kirsten von Anfang an in Luna vernarrt und Luna auch in Kirsten! So kam es, dass Kirsten weiterhin mit ihr arbeiten konnte. Jede Woche kam sie mindestens einen Tag ins Nordlicht und kümmerte sich liebevoll und ausgiebig um Luna.

Sie wollten Luna adoptieren und ließen sich viel Zeit bei der Vergesellschaftung und siehe da - Es hat geklappt! Natürlich läuft noch nicht alles reibungslos, aber wir sind alle zuversichtlich, da es viel besser läuft als wir erwartet haben. Smokey ist sogar richtig verliebt in unsere Malamute-Dame! So konnte Luna mit Kirsten, Christian und dem bereits bestehenden Rudel nach Schweden auswandern.

Wir haben bereits Post bekommen, die wir gerne mit Euch teilen:

 

"Hallo Ihr Nordlichter,

viele liebe Grüße aus Hammarstrand im Jämtland /Schweden senden Euch Christian, Kirsten und

unsere vier Fellnasen Alaska, Clive, Smokey und unsere/Eure Luna.

Hier nun ein erster Zwischenbericht für Eure Homepage:

Luna hat sich sehr gut bei uns eingelebt und liebt ihre neue/alte Heimat Schweden.

Die Reise hierher war sehr lang und Luna anfangs sehr skeptisch, ging es darum, in den Anhänger zu

springen. Manchmal halfen nicht einmal die heiß geliebten Fischleckerlies. Doch es hat sich gelohnt.

Nun weiß sie, … au ja … es geht ab in die Natur und wir haben die Räder dabei. Einsteigen ist kein Problem mehr und sie springt alleine und ohne Leckerli in den Anhänger.

Smokey ist mittlerweile Luna‘s bester Freund.

Was vor zwei Jahren eher nach „Ich mag Dich nicht“ und „Angst habe ich auch vor Dir“ bei Smokey aussah, ist einer guten Freundschaft gewichen. Inzwischen darf unser Großer Luna selbst in ihrem Gehege besuchen und wenn es auf Erkundungstour geht, holt er seine Luna ganz gentlemenlike ab.

Das gemeinsame Fahrradfahren klappt wunderbar. Zusammen macht halt alles mehr Spaß. Ein wenig fehlt die Kondition. Ziehen und Geschwindigkeit sind neu. Noch hat der alte Herr viel mehr Ausdauer und Power. Aber er hat auch ein paar Jahre Vorsprung ;-)

Luna zeigt uns jedoch, dass sie Schlittenhunde-Gene hat und gibt ihr Bestes.

Ansonsten arbeiten wir weiter an Harmonie im Rudel und sind viel weiter als ursprünglich gedacht. Gemeinsame Spaziergänge mit allen Fellen sind unproblematisch. Nur auf dem Hof hat unsere kleine Alaska weiterhin das Sagen (denkt sie). Luna hat aber kein Problem sich unterzuordnen. Den Rest wird die Zeit bringen und wir sind weiterhin optimistisch.

Nun warten wir auf den ersten Schnee und sind gespannt, wie Luna reagiert, wenn das weiße Zeug auch tatsächlich liegen bleibt und wir die Schlitten rausholen.

Wir werden weiter berichten. Bis dahin

Ha det bra."

 

Wir danken Euch beiden vom ganzen Herzen, dass Ihr euch so auf Luna eingestellt habt und ihr sogar ein Leben im Rudel ermöglicht.

Luna wird mit Euch wahnsinnig viel Spaß und Freude erleben! Wir freuen uns schon sehr auf den Schlitten-Bericht und sind gespannt wie sich euer Rudel weiterentwickeln wird. Bis dahin wünschen wir Euch eine Menge Spaß!


03/2018

Luna - eine selbstbewusste und lebensfrohe Hundedame

Luna * Hündin * kastriert * geboren 2015

 

Luna ist eine Alaskan Malamute Dame mit Charakter, wie es sich für eine nordische Hündin gehört. Sie liebt es, den Zweibeiner auf ihre charmante Art und Weise zu begrüßen und um ihre Pfoten zu wickeln, um dann im nächsten Augenblick schon wieder mit einer kleinen Eigensinnigkeit um die Ecke zu kommen.

 

Luna ist sehr aufmerksam, neugierig und geht mit jeder Situation selbstbewusst um. Sie liebt den menschlichen Kontakt und genießt ihn in jeder Hinsicht.

Sie ist eine Hündin, die für jeden Spaß zu haben ist, sofern er was mit Action zu tun hat. Denn Luna liebt sportliche Bewegung aber ist dabei auch dem Zweibeiner gegenüber aufmerksam und nimmt immer mal wieder zum menschlichen Zweibeiner Kontakt auf. Sie hat Spaß daran, Kommandos auszuführen, sofern es sich für sie lohnt und etwas dabei herausspringt.

 

Luna ist auch mit Hunden freundlich und macht einen verspielten Eindruck. Sie ist absolut lebensfroh und abenteuerlustig.

Da sie eine starke Persönlichkeit ist, lässt sie sich Ressourcen wie Futter nicht wegnehmen. Daher muss man bei Futterneid zwischen Hunden aufpassen. Zwischen Mensch und ihr sollte in dieser Hinsicht ebenfalls trainiert werden.

 

Luna ist eine starke Hündin, die lebenslustig und arbeitswillig ist. Sie sucht ein Zuhause mit sportlicher und geistiger Auslastung.  Sie braucht eine konsequente und liebevolle Erziehung.